10. Deutsches
Infektiologie-Update 2017
1. - 3. Dezember 2017 in Hamburg

Hamburger Hafen PDF

Neue Entwicklungen in der Infektiologie während der zurückliegenden 12 Monate

In Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Infektiologie.
Akkreditiert mit 30 Fortbildungspunkten der Ärztekammer Hamburg
17 iCME-Punkten der Akademie für Infektionsmedizin e. V.

Sehr geehrte Damen und Herren,
Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir freuen uns, Sie zum 10. Deutschen Infektiologie-Update in Hamburg einzuladen. Die rege Beteiligung an den vorangegangenen Veranstaltungen hat uns bestätigt, dass Idee und Konzept dem Bedarf der infektiologisch tätigen Ärzte in Deutschland entsprechen.

Mit dem Kongress soll Ihnen ein Überblick gegeben werden, wie der aktuelle Wissensstand ist und welche klinisch relevanten Neuentwicklungen es während der zurückliegenden zwölf Monate gegeben hat. Am Samstag, den 02.12. werden dazu zwölf ausgewiesene Experten referieren. Wie auch in den Vorjahren werden Sie ergänzend ein umfangreiches Skript erhalten.

Am Freitag können Sie zwischen zwei Kursen und mittlerweile vier Satelliten-Symposien wählen. Bereits am Morgen beginnt ein Good Clinical Practice Kurs, bei dem Herr Dr. Buggisch über den aktuellen Stand und über neue Entwicklungen rund um die Themengebiete GCP und AMG berichten wird. Sie werden in Ergänzung ein umfangreiches Skript erhalten. Mit dem Kurs sollen insbesondere jene Inhalte abgedeckt werden, zu denen aufgrund der geltenden Gesetze von den pharmazeutischen Unternehmen und CROs regelmäßige Fortbildungen von Studienärzten und Studynurses gefordert werden. Nach erfolgreicher Teilnahme am Kurs erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat.

Zum sechsten Mal führen wir einen Kurs Praktische Übungen am Mikroskop durch, der in den Räumen des Bernhard-Nocht Instituts für Tropenmedizin stattfinden wird. Zu Fuß benötigt man vom Hotel Hafen Hamburg zum Tropeninstitut weniger als fünf Minuten. Unter Leitung von Herrn Dr. T. Fenner lernen Sie den mikroskopischen Umgang mit Mikroorganismen kennen. Auch für diesen Kurs werden Sie ein Skript erhalten.

Am Nachmittag finden nacheinander vier Satellitensymposien statt, die sich mit den Themen HIV, Hepatitis, Drogen, Antibiotika und Tuberkulose beschäftigen.

Nach dem großen Erfolg in den letzten Jahren bieten wir erneut einen DTG Refresherkurs Reisemedizin an. Dieser setzt sich zusammen aus Vorträgen am Samstag und Sonntag. Der Kurs ist von der Deutschen Gesellschaft für Tropenmedizin und Internationale Gesundheit (DTG) als Refresherkurs anerkannt.

In der Industrieausstellung am Samstag können Sie sich über pharmazeutische Innovationen informieren. Für ihr leibliches Wohl wird das Catering-Team des Hotels Hafen Hamburg sorgen.

Der Veranstaltungsort liegt im Herzen Hamburgs und die vielfältigen Geschäfte mit langen Öffnungszeiten laden ebenso wie der Hamburger Weihnachtsmarkt zum Bummeln und Einkaufen ein.

Wir hoffen, Sie in Hamburg begrüßen zu dürfen.

Prof. Dr. A. Plettenberg     Dr. P. Buggisch     Dr. A. Stoehr     Prof. Dr. J. Petersen

Programm

Freitag, 01.12.2017
GCP-Kurs (Raum Ellipse I)
08:00 – 14:30 Uhr

  • Leitung: Dr. P. Buggisch, Hamburg
    Prof. Dr. Michael Weichenthal, Kiel
  • Der GCP-Kurs umfasst die Inhalte eines Grundlagenkurses für Prüfer/Stellvertreter und Mitglieder einer Prüfgruppe bei klinischen Prüfungen nach dem AMG bzw. für Prüfer nach der VO (EU) Nr. 536/2014

    1. Grundlagen
    Ethische Grundlagen, ICH-Good Clinical Practice im Überblick, Historie
    Rechtliche Grundlagen im Überblick
    Methodische Grundlagen

    2. Durchführung
    Aufklärung und Einwilligung
    Reguläre Durchführung
    Aufgaben von Sponsoren und Monitoren
    Unerwünschte Ereignisse, Sicherheit, „Pharmakovigilanz“
    Aufbau eines Prüfzentrums

    3. Lernerfolgskontrolle
    Vergabe der Zertifikate

Mikroskopierkurs
08:00 – 12:00 Uhr
  • Mikroskopie in der klinischen Praxis – ein interaktiver Kurs zum Erlernen und Üben von Grundlagen mit dem Mikroskop
    (für jeden Teilnehmer stehen ein Mikroskop und Übungspräparate zur Verfügung)
    Leitung: Dr. T. Fenner, Hamburg
    Ort: Kurssaal des Bernhard-Nocht-Instituts Hamburg, I. OG, Bernhard-Nocht-Straße 74, 20359 Hamburg

    Tipps und Tricks im richtigen Umgang mit dem Mikroskop
    M. Kurschat, Hamburg

    Einführung in die Mikroskopie an praktischen Beispielen des Differenzialblutbildes
    Dr. S. Stobbe , Hamburg

    Gram Färbung richtig gemacht – Aussage und klinische Relevanz an unterschiedlichen Ausgangsmaterialien
    PD Dr. M. Hentschke , Hamburg

  • Klinische Auswirkungen von Schimmelpilzen in Innenräumen
    Dr. T. Fenner, Hamburg

    Schimmelpilzdiagnostik am klinischen Beispiel der Mukoviszidose
    C. Finger, Hamburg
    Prof. Dr. Dr. H. Sahly, Hamburg

    Lernkontrolle und Schlusswort
    Dr. T. Fenner, Hamburg

    Unterstützt durch das MVZ Labor Dr. Fenner und Kollegen

Satellitensymposien
  • 12:15 – 13:45 Uhr
    Satellitensymposium I
    (Raum Ellipse II/III)
    Herausforderungen für 2018

    Demografischer Wandel - Welche Herausforderungen ergeben sich für das Management unserer HIV-Patienten?
    Dr. F. Mandraka, Köln

    Therapeutische Fortschritte - Wie kann es gelingen, sie für Patient und Gesellschaft positiv zu nutzen?
    Dr. S. Esser, Essen
    Dr. S. Usadel, Freiburg

    Neues aus dem Milieu - Welchen Einfluss haben "neue" und "alte" Drogen auf die Behandlung von HCV-Patienten?
    Höppner, D.

    Unterstützt durch Gilead Sciences GmbH

    14:05 – 15:35 Uhr
    Satellitensymposium II
    (Raum Ellipse II/III)
    „Aktuelles zu HIV und Tuberkulose“
    Moderation: Prof. Dr. H.-J. Stellbrink, Hamburg

    Neue Therapieoptionen für HIV-Patienten
    PD Dr. K. Wursthorn, Hamburg

    Klinische Konsequenzen von HIV-Resistenzmutationen
    Prof. Dr. H.-J. Stellbrink, Hamburg

    Tuberkulose-Management: Aktuelle Entwicklungen
    Dr. C. Herzmann, Borstel

    Unterstützt durch Janssen Cilag

  • 15:55 – 17:25 Uhr
    Satellitensymposium III
    (Raum Ellipse II/III)
    Aktuelle Stunde – HCV, HIV, Antibiotika
    Moderation: Dr. A. Stoehr, Hamburg

    Neue Antibiotika gegen multiresistente Erreger
    Prof. Dr. M. Pletz, Jena

    HIV ”Zurück in die Zukunft”
    Dr. C. Boesecke, Bonn

    HCV-Therapie – nicht nur die SVR ist wichtig
    Prof. Dr. M. Cornberg, Hannover

    Unterstützt durch MSD

    17:45 - 18:45 Uhr
    Forum Zukunft
    (Raum Ellipse II/III)
    Moderation: Prof. Dr. A. Plettenberg, Hamburg

    „90-90-90“ Therapie und mehr - ein Blick in die Zukunft
    Dr. R. Walli, ViiV Healthcare, München

    Aktuelles in der Gesundheitspolitik - womit sollten wir 2018 rechnen?
    J. Hohmann, Fachanwalt für Medizinrecht, Hamburg

    Unterstützt durch ViiV Healthcare

Kongresseröffnung mit kulinarischen Leckereien und einem Fotoquiz (Raum Ellipse II/III)
ab ca. 18:45 Uhr
  • Kulinarische Leckereien und ein Fotoquiz mit tollen Preisen - und dies in Verbindung mit dem schönsten Blick über den Hamburger Hafen!

Icon Plus

Programm

Samstag 02.12.2017
Raum Elbkuppel
  • 08:15 Uhr
    Begrüßung
    Prof. Dr. A. Plettenberg, Hamburg

    08:30 Uhr
    Eröffnungsvortrag

    Wir sind nicht allein! Das Mikrobiom bei Gesundheit und Krankheit
    Prof. Dr. Dr. A. Gessner, Regensburg

    09:15 Uhr
    Update Virologie

    Neue Entwicklungen 2017 mit Relevanz für die Patientenversorgung
    Prof. Dr. B. Salzberger, Regensburg

    09:50 Uhr
    Fokus: HIV-Therapie 2017

    Welche Probleme beschäftigen uns heute?
    Dr. A. Stoehr, Hamburg

    10:15 Uhr
    Pause


    10:35 Uhr
    Update Mykologie

    Neue Entwicklungen 2017 mit Relevanz für die Patientenversorgung
    Prof. Dr. O. Cornely, Köln

  • 11:10 Uhr
    Update Infektionen der Haut

    Was ist häufig, was ist selten, woran müssen wir denken?
    Prof. Dr. C. Sunderkötter, Münster

    11:45 Uhr
    Fokus: Virale Hepatitis

    Wie erfolgreich sind wir heute, welche Hürden müssen noch genommen werden?
    Prof. Dr. J. Petersen, Hamburg

    12:10 Uhr
    Mittagspause + Industrieausstellung


    13:10 Uhr
    Update Bakteriologie

    Neue Entwicklungen 2017 mit Relevanz für die Patientenversorgung
    Prof. Dr. J. Bogner, München

    13:45 Uhr
    Update Parasitologie

    Neue Entwicklungen 2017 mit Relevanz für die Patientenversorgung
    Prof. Dr. G. Burchard, Hamburg

  • 14:20 Uhr
    Fokus: Infektionen von Knochen und Weichteilen
    Was sollten die mitbehandelnden Ärzte wissen, die selber keine Chirurgen sind?

    Dr. U. Gerlach, Hamburg

    14:45 Uhr
    Pause


    15:05 Uhr
    Fokus: Infektionen der Atemwege
    Welche neuen Entwicklungen gibt es?

    Prof. Dr. J. Braun, Großhansdorf

    15:30 Uhr
    Fokus: Infektionserkrankungen bei Neugeborenen und Schwangeren

    Was gibt es Neues, was müssen wir beachten?
    Dr. C. Kemen, Hamburg

    15:55 Uhr
    Fokus: Infektionen des Gastrointestinaltraktes

    Was gibt es Neues, was müssen wir beachten?
    Prof. Dr. T. Weinke, Potsdam

    16:30 Uhr
    Schlusswort


Icon Plus

Programm

Sonntag, 03.12.2017
Refresherkurs Reise- und Tropenmedizin (Raum Ellipse II / III)
09:00 – 13:00 Uhr
  • 09:00 Uhr
    Begrüßung



    09:05 Uhr
    Malaria - Prophylaxe 2018

    Prof. Dr. G. Burchard, Hamburg



  • 09:45 Uhr
    Aktuelle Daten zu importierten Erkrankungen und wichtige Differenzialdiagnosen

    Prof. Dr. G. Burchard, Hamburg

    10:30 Uhr
    Pause




  • 11:00 Uhr
    Reisemedizinische Impfungen: was gibt es Neues?

    Prof. Dr. G. Burchard, Hamburg

    11:45 Uhr
    Flugreisemedizin

    Dr. J. Siedenburg, Hamburg

Icon Plus

Vortragende

in alphabetischer Reihenfolge
Icon Plus

Dr. Christoph Boesecke
Medizinische Klinik und Poliklinik I,
Universitätsklinikum Bonn,
Bonn

Prof. Dr. Johannes Bogner
Infektionsabteilung, Med. Poliklinik,
Klinikum der Universität München,
München

Prof. Dr. Jörg Braun
Park-Klinik Manhagen,
Großhansdorf

Dr. Peter Buggisch
ifi-Institut für interdisziplinäre Medizin, Zentrum Infektiologie
An der Asklepios Klinik St. Georg,
Hamburg

Prof. Dr. Gerd-Dieter Burchard
ifi-Institut für interdisziplinäre Medizin, Zentrum Infektiologie
An der Asklepios Klinik St. Georg,
Hamburg

Prof. Dr. Markus Cornberg
Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie,
Medizinische Hochschule Hannover,
Hannover

Prof. Dr. Oliver Cornely
Klinik I für Innere Medizin Uniklinik Köln,
Köln

Dr. Stefan Esser
Klinik und Poliklinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie
Universitätsklinikum Essen,
Essen

Dr. Thomas Fenner
MVZ Labor Dr. Fenner und Kollegen,
Hamburg

Claus Finger
Labor Lademannbogen,
Hamburg

Dr. Ulf-Joachim Gerlach
Abteilung für septische Unfallchirurgie und Orthopädie,
BG Klinikum Hamburg,
Hamburg

Prof. Dr. Dr. André Gessner
Institut f. Med. Mikrobiologie u. Hygiene,
Regensburg

PD Dr. Moritz Hentschke
MVZ Labor Dr. Fenner und Kollegen,
Hamburg

Dr. Christian Herzmann
Medizinische Klinik Leibniz-Zentrum Borstel,
Borstel

Jörg Hohmann
Fachanwalt für Medizinrecht,
Hamburg

Dr. Christoph Kemen
Katholisches Kinderkrankenhaus Wilhelmstift,
Hamburg

Maren Kurschat
MVZ Labor Dr. Fenner und Kollegen,
Hamburg

Dr. med. Falitsa Mandraka,
Labor Dr. med. Wisplinghoff,
Köln

Prof. Dr. Jörg Petersen
ifi-Institut für interdisziplinäre Medizin, Zentrum Infektiologie
An der Asklepios Klinik St. Georg,
Hamburg

Prof. Dr. Andreas Plettenberg
ifi-Institut für interdisziplinäre Medizin, Zentrum Infektiologie
An der Asklepios Klinik St. Georg,
Hamburg

Prof. Dr. Mathias Pletz
Zentrum für Infektionsmedizin und Krankenhaushygiene
Universitätsklinikum Jena,
Jena

Prof. Dr. Dr. Hany Sahly
Labor Lademannbogen,
Hamburg

Prof. Dr. Bernd Salzberger
Klinik für Innere Medizin, Universität Regensburg,
Regensburg

Dr. Jörg Siedenburg
Klinik 1 Flugmedizinischer Dienst Lufthansa,
Hamburg

Prof. Dr. Hans-Jürgen Stellbrink
ICH Infektionsmedizinisches Zentrum Hamburg,
Hamburg

Dr. Silvia Stobbe
MVZ Labor Dr. Fenner und Kollegen,
Hamburg

Dr. Albrecht Stoehr
ifi-Institut für interdisziplinäre Medizin, Zentrum Infektiologie
An der Asklepios Klinik St. Georg,
Hamburg

Prof. Dr. Cord Sunderkötter
Hauttumorzentrum,
Universitätsklinikum Münster,
Münster

Dr. Susanne Usadel
Praxis für Infektionsmedizin,
Freiburg

Dr. Ravi Walli
ViiV Healthcare,
München

Prof. Dr. Michael Weichenthal
Universitätshautklinik Kiel,
Kiel

Prof. Dr. Thomas Weinke
Klinik für Gastroenterologie und Infektiologie,
Klinikum Ernst von Bermann gGmbH,
Potsdam

PD Dr. Karsten Wursthorn
ifi-Institut für interdisziplinäre Medizin, Zentrum Infektiologie
An der Asklepios Klinik St. Georg,
Hamburg

Teilnahmegebühren

  Gebühr regulär Ermäßigungen
    für Teilnehmer des
Netzwerkes Infektiologie *
für Studenten ** für Frühbucher
(bis 31.10.2017)
für Online-Anmeldung
GCP-Kurs am Freitag 295 € 40 € 80 € 40 € 10 €
Mikroskopierkurs am Freitag 85 € 15 € 20 € 10 € 10 €
Vortragsveranstaltung am Samstag 120 € 20 € 20 € 20 € 10 €
Refresherkurs Reisemedizin: Vorträge
am Samstag + Vorträge am Sonntag
195 € 20 € 20 € 20 € 10 €

* Die Teilnahme am Netzwerk Infektiologie ist kostenlos. Anmeldung unter www.infektnetz.de
** Immatrikulationsbescheinigungen sind am ersten Tag der Teilnahme am Kongress vorzulegen

Anmeldung

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl wird um frühzeitige Anmeldung
und Überweisung der Teilnahmegebühr gebeten.
Eine hohe Nachfrage einzelner Veranstaltungspunkte kann dazu führen,
dass nur noch Wartelisten-Plätze verfügbar sind.

Freitag, 01.12.2017












Samstag, 02.12.2017

Samstag 02.12. plus
Sonntag 03.12.2017




* Die Teilnahme am Netzwerk Infektiologie ist kostenlos.
Melden Sie sich gleich an, damit kommen Ihnen die Vorteile des Netzwerkes zu Gute und sie sparen bei der Anmeldegebühr für den Infektiologie-Update.
Hier kommen Sie zur Netzwerk-Anmeldung

Summe: 0

Zahlart: Vorkasse

Teilnehmerdaten
Rechnungsadresse







Veranstalter & Akkreditierung

ifi-Institut für interdisziplinäre Medizin
Zentrum Infektiologie
An der Asklepios Klinik St. Georg, Haus L
Lohmühlenstr. 5 – 20099 Hamburg

Tagungsort:
Hotel Hafen Hamburg
Seewartenstraße 9 – 20459 Hamburg
www.hotel-hafen-hamburg.de

Tagungsleitung:
Prof. Dr. Andreas Plettenberg,
Dr. Peter Buggisch

Tagungssekretariat:
Frau Braun, Frau Müller
Tel.: 040/28 407 60 - 173 oder -172

Unterstützende Fachgesellschaften:

Logo DGI

Logo DSTIG

Logo DTG

Akkreditierung der Ärztekammer Hamburg
GCP-Kurs: 11 Punkte
Mikroskopierkurs: 6 Punkte
Samstagsvorträge: 8 Punkte
Refresherkurs: 5 Punkte

Akkreditierung der Akademie für Infektionsmedizin e.V.
Mikroskopierkurs: 4 iCME
Samstagsvorträge: 9 iCME
Sonntag Refresherkurs: 4 iCME

Anerkennung der Deutschen Gesellschaft für Tropenmedizin und Internationale Gesundheit e.V. (DTG):
Refresherkurs Reisemedizin